BIODANZA REIZEN

DANS, REIS EN LEEF !!

ISRAEL RUNDREISE

1. bis 11. April 2019. Preis: €1.800,-

Wir werden ein besonderes Land mit einer reichen Historie und einer wundervollen, vielfältigen Natur und Kultur bereisen. Biblische Geschichten werden lebendig in Orten wie Caesarea, an den Quellen des Jordans, am Meer von Galiläa, in Jerusalem und in der Wüste. Dort miteinander zu tanzen ist ein Privileg.

Rundreise
In Tel Aviv beginnen wir unsere Reise nach Norden entlang kleinerer Küstenorte und weiter zum Meer von Galiläa, wo wir eine Bootstour machen und Orte wie Kapernaum und Magdala besuchen werden. Weiter nach Norden, wo wir uns Zeit nehmen für stille Momente an den Quellen des Jordans. Dann fahren wir durch das Jordantal nach Jerusalem, wo wir drei Nächte verbringen um die Stadt zu erkunden. Wir folgen den Fußspuren von Jesus und erleben den Sabbat. Anschließend fahren wir entlang des Toten Meeres in den Süden, wo wir die Wüste Negev mit Jeeps erkunden werden. Als Abschluss unserer unvergesslichen Israel-Reise kehren wir zurück nach Tel Aviv.

Biodanza
Israel ist eine Einladung zum Tanz! Während der Reise wird es Raum geben für meditative Momente, Rituale und natürlich Tanz – am Strand, am Jordan und in der Wüste. In Jerusalem und Tel Aviv werden wir israelische Biodanza-Gruppen treffen und mit ihnen gemeinsam tanzen.
Biodanza ist eine Kombination von Musik, Tanz, Bewegung, Kontakt und Erleben. Beziehungen und Lebensfreude sind die Kernthemen von Biodanza. Der Tanz der verbindet – miteinander, mit der Natur und mit der Geschichte dieses Landes. Jeder, egal ob er/sie Biodanza schon kennt oder noch nie gemacht hat, ist herzlich willkommen mit uns nach Israel zu reisen.

Paul und Myriam
Als Theologe und Pastoralreferent kennt Paul viele Arten von Spiritualität. Er hat in Brasilien, und in den Niederlanden mit Gruppen und Einzelnen kirchlich gearbeitet. Tanzen und Reisen sind seine Passion.
Myriam hat 20 Jahre als Pastoralreferentin gearbeitet und hat eine Leidenschaft für Israel, die Schrift, das Judentum und Menschen. Sie hat schon viele Gruppenreisen nach Israel organisiert und geleitet.

Preis pro Person € 1800,-
Leistungen: Direktflug ab Amsterdam nach Israel und zurück inklusive Steuern und Zuschlägen, 10 Übernachtungen mit Halbpension, luxuriöser Reisebus mit deutschsprechendem Reiseführer, Eintrittskosten und Aktivitäten wie sie im Programm genannt werden. Zuschlag für Einzelzimmer € 685,-.

Sehe auch: bijbelreizenisrael.nl

aanmeldingsformulier Israëlreis APRIL19.pdf


PROGRAMM

Tag 1: Montag, 1. April
Morgens fliegen wir von Amsterdam nach Israel. Der Flug dauert etwa viereinhalb Stunden. Am Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv warten bereits der Bus und unser Reiseführer auf uns, um uns in unser Hotel zu bringen.
Abendessen und Übernachtung in einem Hotel am Strand von Netanya.

Tag 2: Dienstag, 2. April
Nach dem Frühstück werden wir mit dem Bus nach Caesarea fahren. In der Römerzeit war diese Stadt der Sitz der Statthalter, sodass noch die Burg, das Theater und die Aquädukte aus dieser Zeit erhalten sind. Wir machen Halt bei den Aquädukten, um zu tanzen. Anschließend reisen wir weiter nach Megiddo, einem Ausgrabungshügel mit vielen Siedlungsschichten, die bis in die kanaanitische Zeit zurückreichen. Außerdem besichtigen wir Haifa, die drittgrößte Stadt des Landes mit dem Bahai-Mausoleum und eindrucksvollen Gärten. Auch die arabische Stadt Akko hat eine sehr reiche Geschichte: Die Kreuzfahrerzeit, die Zeit der Türken und Ottomanen und die Rückkehr des jüdischen Volkes im 20. Jahrhundert.
Abendessen und Übernachtung in Kinar am See Genezareth

Tag 3: Mittwoch, 3. April
Heute besuchen wir die Golanhöhen, die für ihre Greifvögel bekannt sind. Die Ausgrabungsstätte Gamla im gleichnamigen Nationalpark wird auch als „Masada des Nordens“ bezeichnet. In Katzrin besuchen wir ein Museum, dass die Geschichte der antiken Stadt Gamla in Wort und Bild zeigt. Im äußersten Norden der Golanhöhen besuchen wir eine der Quellen des Jordans im Banyas-Naturpark, wo wir meditieren werden. Zum Abschluss schauen wir uns Safed an, eine Stadt, die berühmt ist für ihre Künstler und die Chassidim und damit ein Zentrum für die Kabbala ist.
Abendessen und Übernachtung in Kinar am See Genezareth

Tag 4: Donnerstag, 4. April
An diesem Tag bleiben wir am See Genezareth und besuchen Kapernaum, wo Jesus lebte. Wir fahren zum Berg der Seligpreisungen und gehen von dort aus hinunter nach Tabgha, dem Ort der wunderbaren Brotvermehrung. In Magdala reflektieren wir in einem meditativen Moment über Maria Magdalena. Wir werden die älteste bisher entdeckte Synagoge sehen (aus dem 1. Jahrhundert) und auf dem See eine Bootsfahrt machen.
Abendessen und Übernachtung in Kinar am See Genezareth

Tag 5: Freitag, 5. April
Wir besuchen den Nationalpark Gan HaShlosha, um die paradiesische Natur zu genießen und über die Schöpfung nachzudenken. Danach fahren wir nach Beit She'an, einer römisch-byzantinischen Ausgrabung mit einer Geschichte, die auf König Saul und seine Söhne Jonathan und David zurückgeht. Wir werden durch das Jordantal nach Süden gehen, bis wir Qasr el Yahud erreichen. Hier, am Taufort Jesu, können wir in das Wasser des Jordans eintreten. Von dort fahren wir weiter nach Jerusalem, wo wir den Sabbatabend in der Abenddämmerung an der Klagemauer erleben werden.
Abendessen und Übernachtung in Jerusalem

Tag 6: Sabbat, 6. April
Heute besuchen wir die Altstadt von Jerusalem. Zunächst haben wir vom Ölberg einen schönen Blick über die Stadt. Dann gehen wir hinunter, an der Kirche Dominus Flevit vorbei, wo Jesus die Stadt betrauerte, weiter bis zur Kirche aller Nationen am Fuß des Ölbergs. Durch das Kedrontal gehen wir dann den Hügel von Jerusalem hinauf und wandern über die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Wir beschließen unseren Spaziergang mit einem Gang über die historischen Stadtmauern
Abendessen und Übernachtung in Jerusalem

Tag 7: Sonntag, 7. April
Wir besuchen einige Orte im neuen Jerusalem: Das Israel Museum mit einem Modell von Jerusalem zur Zeit Jesu und das Holocaust-Museum Yad Vashem mit seinen verschiedenen beeindruckenden Gedenkstätten. Das Davidson Center im archäologischen Park befindet sich an der südlichen Tempelmauer in der Altstadt und zeigt eindrucksvoll die Historie des Tempels und der Stadt. Am Abend besuchen wir die Biodanzagruppe in Jerusalem, die uns herzlich willkommen heißt.
Abendessen und Übernachtung in Jerusalem

Tag 8: Montag, 8. April
Unsere Reise führt uns weiter zum Toten Meer, das 428 Meter unter dem Meeresspiegel liegt und damit der am tiefsten gelegene See der Erde ist. In der Nähe des Toten Meeres befindet sich die Ausgrabungsstätte Qumran, in deren Nähe in einer Höhle viele historische Schriftrollen gefunden wurden. Etwas weiter südlich liegt Ein Gedi, die "Quelle des Zickleins", eine lebendige Oase in der Judäa-Wüste, in der sich David vor König Saul versteckte. Außerdem besuchen wir die Festung Masada, die von König Herodes auf einem Felsen erbaut wurde. Hier hielt das jüdische Volk, um das Jahr 70, einer drei Jahre währenden Belagerung durch die Römer stand. Bevor wir den See verlassen, gibt es natürlich die Möglichkeit im Toten Meer zu schwimmen, eine überraschende Erfahrung. Am Abend fahren wir durch die Negev-Wüste zu unserem Kibbuzhotel.
Abendessen und Übernachtung in Mashabe sade.

Tag 9: Dienstag, 9. April
An diesem Tag werden wir mit Jeeps eine Tour durch den Negev machen. Dies gibt uns die Möglichkeit, Offroad zu fahren und die besondere Natur und den Reichtum der Wüste hautnah zu erleben. Das werden wir auch im Tanz erfahren.
Abendessen und Übernachtung in Mashabe sade.

Tag 10: Mittwoch, 10. April
Von der Wüste Negev fahren wir zurück in den Norden nach Tel Aviv. Unterwegs machen wir einen Spaziergang in der Schlucht von Ein Avdat und sehen das Tal von Elah, wo David als junger Mann gegen den riesigen Goliath der Philister kämpfte. Am Abend lädt uns die Biodanzagruppe in Tel Aviv ein mit ihnen zu tanzen.
Abendessen und Übernachtung in Jaffa, nahe Tel Aviv.

Tag 11: Donnerstag, 11. April
Am Morgen machen wir noch einen Spaziergang durch die malerischen Straßen der Hafenstadt Jaffa, bevor wir am Nachmittag zum Flughafen Ben Gurion gebracht werden.

Wir fliegen zurück nach Amsterdam und beenden so unsere unvergessliche Reise durch Israel …